Steigen die Online-Preise in Italien angesichts der Ängste vor Coronaviren sprunghaft an?


Antwort 1:

Hmmm… nicht wirklich, nein, hier in der Lombardei gibt es unzählige Supermärkte, Einkaufszentren, Arkaden und kleine Läden. Einige haben in den letzten Tagen ihre Regale von weniger als informierten Kunden geleert, aber das Vertriebsnetz ist hoch entwickelt. Gestern war meine Frau enttäuscht, dass sie im Carrefour in der Nähe von zu Hause keine Bananen gefunden hatte. Sie erwähnte dies gegenüber der Kassiererin und erfuhr, dass sie um 6 Uhr morgens wieder auf Lager sein werden (Supermärkte sind oft rund um die Uhr geöffnet, aber sie wurden eingeschränkt bis 6:00 - 18:00 Uhr für die Dauer).

Einige Online-Geschäfte, die frische Lebensmittel direkt an den Kunden versenden, wie Amazon Prime Now (das Sie vielleicht kennen) und Cortilia (das aus eigenem Anbau stammt), verzeichneten einen Anstieg der Bestellungen. Prime Now wird normalerweise innerhalb von zwei Stunden zu mir nach Hause geliefert, da ich dies um 9 Uhr morgens schreibe. Die App sagt, dass sie nicht garantieren können, dass ich meine Waren vor 14 Uhr bekomme.

Die Situation ist schlimm, meine Blaubeeren brauchen bis zu fünf Stunden, um geliefert zu werden (aber der Preis ist normal)

Kuriere werden angewiesen, den Kunden nicht physisch zu berühren. Sie klingeln, warten, bis Sie sich der Tür nähern, lassen die Taschen auf den Boden fallen, treten ein paar Schritte zurück und warten darauf, dass Sie sie aufheben, winken und gehen. Gleiches gilt für Restaurantlieferungen (Uber Eats und so weiter und so fort).

Es gab einen Aufruhr, weil ein Desinfektionsgel für Hände bei Amazon im Preis gestiegen ist, bevor es vorübergehend ausverkauft war. Ich würde es verlinken, damit Sie einen Blick darauf werfen können, aber ich habe festgestellt, dass Quora direkte Links zu Produkten bei Amazon nicht wirklich mag - wahrscheinlich aus Angst vor Spam-Antworten. Aber wenn Sie besuchen gehen

Amazon.it

(die auch auf Englisch verfügbar ist) und suchen Sie nach "Amuchina", die Sie sehen werden.

Persönlich glaube ich, dass es aufgrund der Funktionsweise von Amazon Marketplaces passiert ist. Wenn elf Unternehmen das gleiche Produkt anbieten, zeigt Amazon automatisch das günstigste an. Wenn sie ausverkauft sind, wird die zweitbeste angezeigt. Ich denke, alle Aktien waren erschöpft und als die Waren des elften Unternehmens angeboten wurden, waren die Preise erheblich gestiegen.